MO-FR: 8-12 Uhr
MO+DI: 14-16 Uhr
DO: 14-17 Uhr

Antrag auf verkehrsrechtliche Anordnung für Treib- und Drückjagden gem. §§ 44, 45 StVO

Ich/wir beantrage(n) eine verkehrsrechtliche Anordnung auf Grund von:

ACHTUNG!

Wenn es sich um eine dringend abzuhaltende Treib / Drückjagd auf Schwarzwild zur Vermeidung von Wildschäden handelt, können Sie Ihren Antrag außerhalb der Amtszeiten des Straßenverkehrsamtes auch bei der zuständigen Polizeiinspektionstelle stellen:

 

Faxnummer Polizeiinspektionen:

 

- Bad Kissingen 0971/7149-69

- Bad Brückenau 09741/606-169

- Hammelburg 09732/906-169

HINWEISE:

 

Haben Sie Ihre Teilnahmebestätigung für die Schulung vom Landesjagdverband Bayern e. V. über die Verkehrssicherung vorliegen? Diese müssen Sie später im Antrag als Upload anhängen.

Antragsteller

Verantwortlicher Jagdleiter

Angaben zur Jagd

 

Jagdrevier / Teilbereich
Bundesstraße / Staatsstraße / Kreisstraße / Gemeindestraße
Straße zwischen folgenden Ortschaften
Genaue Angabe der Örtlichkeit
Zeitpunkt der Jagd
Revierübergreifende Jagd
Bestätigung

Hiermit bestätigt der verantwortliche Jagdleiter, dass er die zur Verkehrssicherung notwendigen Fachkenntnisse besitzt.

Unterschrift und Absenden

 

Sind alle Angaben richtig? Sie können zu jeder Seite zurückgehen und noch Änderungen vornehmen.

Wie geht es weiter?

 

Nach Absenden des Formular werden die Daten aus dem Antrag an uns übermittelt und Sie können sich den ausgefüllten Antrag für Ihre Unterlagen nochmal herunterladen. Der Erlass einer Anordnung ist in der Regel kostenpflichtig.

 

Ihr Antrag wird nach dem Absenden automatisch in Bearbeitung genommen.